Lehman und Ernesto bei Frankfurter Geldinstitut empfohlen

Krisen erfordern oft ungewöhnliche Lösungen. So hat botanoadopt heute die Portraits zweier engagierter Geldbäume, die noch zur Adoption stehen einem Frankfurter Geldinstitut empfohlen. Mit botanischer Manpower, Bezug zum Finanzwesen und geringem Bedarf an Nahrung und Wasser die idealen Mitarbeiter.
botanoadopt hat Lehman und Ernesto als zuverlässig, bodenständig und krisensicher kennengelernt. Wir wünschen den beiden viel Erfolg beim Aufnahmeverfahren.

Geldbaum “Ernesto Hausse”

Ernesto Hausse

Ernesto studierte in Stanford reverse crisis engeniering und schloss mit summa cum laude ab. Zurück in Europa verdingte sich Ernesto als Taxifahrer in Lion und Lille bis er, nach seiner Habilitation eine Professur an der Sorbonne erhielt, diese aber aus Überdruss aufgab und bis vor kurzem in Frankfurt am Main in einer Gartenlaube als Bioaktivist lebte. Ernesto Hausse braucht wenig Wasser.

 

Bereits adoptiert, inzwischen lebt Ernesto in Berlin.